Was bedeutet für euch ein glückliches Leben? "Punto numero uno e la famiglia - Il motore per tutto!" (An erster Stelle steht die Familie. Sie ist der Motor für alles!) Gianni Lo Franco

Ankommen und herzlich empfangen werden ...

Wir erreichen die Fattoria am Nachmittag und werden mit einer vorzüglichen Platte mit köstlichen selbst gemachten italienischen Antipasti willkommen geheißen

INTRO:

Es gibt diese besonderen Orte mit Seele, Herzlichkeit und Passion – Orte, an denen wir uns direkt in unserer Mitte fühlen, an denen wir ganz und gar sein können, uns erholen, Neues entdecken und Freunde finden. Die Fattoria La Vialla ist für uns ein solcher Ort. Es ist ein erholsamer und persönlicher Rückzugsort für das sonst so selten gewordene echte Toskana-Erlebnis. Doch ebenso ist die Fattoria zum fünften Mal bester internationaler Bio-Weinerzeuger und gleichzeitig der größte Landwirtschaftsbetrieb Europas, der sich zur Einhaltung der neuen demeter-Standards zum biodynamischen Anbau bekennt. Der Betrieb mit seinen über 150 Mitarbeitern wird von den drei herzlich sympathischen Lo-Franco-Brüdern geführt, die wir ebenfalls als Soulmates mit Interview vorstellen. Gianni, Antonio und Bandino sind auf dem Hof aufgewachsen und führen eine Familientradition in die Zukunft.

DER NEKTAR:

Wir sind in einem der vielen authentischen toskanischen Bauernhäuser untergebracht, es duftet nach Trauben – im Haus befindet sich ein Weinkeller. Das Apartment hat eine Küche, in der man all die tollen Produkte der Fattoria selbst zubereiten kann: Pasta aus eigenem angebautem Getreide, die hausgemachte Tomatensugo, Oliven, eingelegtes Gemüse, sagenhafte Cantucci, Olivenöl, herrliche Salami, köstlichen Schafskäse und natürlich ausgezeichneten Naturwein in den tollsten Varianten. Unser Liebling war dabei der Casal Duro 2015 und ein fantastischer unfiltrierter Weißwein.

Die Fattoria La Vialla ist wahrlich ein einzigartiger Ort, der trotz oder gerade wegen der Größe ein sehr authentisches und intimes Toskana-Erlebnis ermöglicht. Der Abend, an dem wir im hauseigenen Restaurant unter einem Feigenbaum vorzüglich diniert, neue Freundschaften geknüpft und viel über die Geschichte des Hauses und die Menschen, die das Haus mit Leben füllen, erfahren haben, bleibt uns unvergessen. Wir wünschen dir eine ebenso wunderbare Zeit an diesem Ort. Und falls die nächste Toskana-Reise noch auf sich warten lässt, dann kannst du dir die leckeren Erzeugnisse der Fattoria einfach nach Hause schicken lassen. >>> ONLINE bestellen!

DER PULS:

Die Toskana ist für viele ein Sehnsuchtsort! Doch so malerisch das Chianti und historische Städtchen wie San Giminiano auch ist, so haben sie auch einen Teil ihres Zaubers verloren, wenn die schiere Menge an Menschen die Szenerie verändert. Gerade deswegen empfehlen wir gern den Osten der Toskana, wo sich noch die Seele der Region erfühlen und verstehen lässt. Bei einem Spaziergang durch Arezzo oder einer Wanderung nach Cortona wird sie wieder erweckt, die Lust zu entdecken und in eine Region einzutauchen anstatt sie „nur“ zu bestaunen. Wir wünschen dir viel Freude in der Toskana, am liebsten natürlich mit unserem eigenen Reiseführer „Glücklich in der Toskana“, den wir gemeinsam mit der Süddeutschen Zeitung herausgeben.

Anfragen nur per Mail an fattoria@lavialla.it

UNSER AUFENTHALT IN BILDERN:

Ein Highlight für Groß und Klein:

bei der Produktion der beliebten

La Vialla Produkte zusehen (und kosten ...)

Romantische Abende auf der Farm ...

Ein Mittagessen wie aus dem Bilderbuch ...

Am Abend schlendern wir durch die Zypressenallee zu unserem romantischen Häuschen

Hier wurde der erste La Vialla Wein gelagert ... ein geschichtsträchtiger Ort!

Ein weiterer Festschmaus mit den hauseigenen Produkten ...

Das erste Kennenlernen vor dem Interview.

Zwei der drei Gebrüder Lo Franco: Gianni und Bandino

Welchen Beitrag möchtet ihr mit der Fattoria La Vialla leisten?

Wir möchten Menschen eine authentische und intime Erfahrung der Toskana bieten. Sie sollen die alten Traditionen erleben, das Land und die natürliche, köstliche Ernte, die es hervorbringt, kosten und die Atmosphäre einer italienischen Großfamilie spüren, die wir hier gemeinsam mit unseren über 150 Mitarbeitern erschaffen. Wir nennen es die La Vialla-Erfahrung. Wir merken, dass mittlerweile immer mehr Menschen neben den klassischen historischen Städten wie Florenz, Siena und San Gimignano auch das wahre und echte toskanische Leben erfahren wollen. Das möchten wir hier bieten.

Wo kommt eure Familie ursprünglich her und wie kam es zu La Vialla?

Wir sind alle drei in Siena geboren, wie auch unsere Mutter, und dann nach vier Jahren nach Arezzo umgezogen, wo wir heute alle wieder leben. Dazwischen wohnten wir natürlich allesamt auf La Vialla, als meine Eltern über mehrere Jahre eigenständig die alte Ölmühle renovierten.

Unser Großvater kam ursprünglich aus Sizilien und wurde nach dem zweiten Weltkrieg als Carabinieri nach Siena versetzt, wo er unsere Großmutter kennenlernte. Obwohl er selbst nie in der Landwirtschaft gearbeitet hat, hatte er den dringenden Traum eben dies zu tun. Er kaufte ein Stück Land und begann mit dem Weinanbau. La Vialla baut noch heute dort an. Manche Träume werden erst durch die folgenden Generationen realisiert und so entschloss sich unser Vater viele Jahre später dazu, seine Anteile an einem Textilunternehmen zu verkaufen und etwa 1000 Hektar Land dafür zu erwerben. Er ging damit einen Schritt zurück in Richtung Zukunft! Heute führen wir diese junge Tradition in der dritten Generation weiter und haben die Landwirtschaft um viele Produkte erweitert und auf demeter-zertifizierte bio- dynamische Produktion umgestellt.

Was macht für euch die Toskana aus?

Das Leben in der Toskana wurde schon immer bestimmt durch die Erde und das Land. Viele Toskaner leben als Selbsterzeuger von ihrer eigenen Ernte auf eine ganz natürliche Weise. „Jede“ Mama kocht eigene Konserven für den Winter, backt Brot und kocht Pasta aus dem eigenen Getreide und trinkt vorzüglichen Wein aus eigenem Anbau. Die hohe Qualität der Produkte, die das Land und das Klima ermöglichen, erlaubt ebenso ein genussvolles, schönes Dasein. Florenz ist hier sicherlich die Ausnahme, denn hier lebten die Menschen schon lange von Handel und Handwerk. Auf La Vialla leben wir das moderne toskanische Leben. Unsere Familie kannte das Leben in der Stadt, das Arbeiten im Handel und hat sich für eine neue Form des landwirtschaftlichen Daseins entschlossen.

Eure Eltern haben La Vialla vor 40 Jahren gegründet. Wann habt ihr drei Brüder den Betrieb von euren Eltern übernommen?

Nie (*lachen)! Unsere Eltern Piero und Giuliana sind noch ziemlich jung, sie sind erst 70 Jahre (!) und arbeiten täglich auf La Vialla. Wir führen La Vialla auf natürliche Weise gemeinsam als Familie. Wir sind darin hinein- gewachsen, denn wir haben alle schon als Kinder hier mitgeholfen: in den Weinbergen, bei der Abfüllung, bei der Vorbereitung der Geschenkkörbe, u. v. m.

Was macht die Region um Arezzo aus?

Das Chianti Classico, Siena, Florenz und San Gimignano sind wunderschön, aber eben keine Überraschungen mehr. In Arezzo und dem Osten fällt es deutlich leichter, das authentische toskanische Leben zu erfahren. Hier gibt es noch diese kleinen Restaurants, die das Essen „nur“ für die Einheimischen kochen und dabei gar nicht an Tourismus denken. Wir haben drei Lieblingsrestaurants in Arezzo:

1) Ristorante La Pieve. Der Besitzer ist leidenschaftlicher Sommelier und Koch und sein Essen ist modern und ausgezeichnet. Schon im ersten Monat nach der Eröffnung war sein Restaurant krachend voll.

2) Osteria Giovanna. Der Sohn des Hauses, Luca Martini, wurde kürzlich zum besten Sommelier der Welt gekürt. Seine Oma Giovanna hat mit ihren 90 Jahren erst vor zwei Jahren in der Küche aufgehört. Sie hat früher am Sonntag frische Tagliatelle für Hunderte Gäste gemacht! Die Rezepte sind allerdings gleich geblieben und die hausgemachte Pasta sowie das Fleisch sind fantastisch! Von außen ist es allerdings sehr unscheinbar.

3) La Tagliatelle Nuova. Das Lokal ist modern und hat Raffinesse. Hier gibt es das beste Tatar der Welt! Die Qualität der verwendeten Zutaten ist phänomenal. Der Besitzer Cristiano ist zudem ebenfalls Sommelier und Garant für eine vorzügliche Weinauswahl. Seine Großeltern haben dieses Restaurant vor über 30 Jahren eröffnet. Die Mutter von Cristiano sieht man niemals, wirklich niemals, denn sie steht immer in der Küche und zaubert haus- gemachte Gerichte mit Tradition.

Was ist euer Lieblingswein?

Wir haben über 40 verschiedene Weine, aber mein Lieblingswein ist bei den Roten der Casal Duro aus dem Jahrgang 2011. Er ist ein richtiger Toskaner: vollmundig, Geschmack von Brombeeren und reifen Früchten, komplex und mit schönen Düften. Er liegt zwischen Tradition und Moderne. Bei den Weißweinen ist es der Torbolino non filtrato, der nicht filtriert wird und daher fruchtiger schmeckt.

Where to find us

Address

Via di Meliciano, 26, 52029 Castiglion Fibocchi, AR, Italy


Nearest Airport

Florenz (Amerigo Vespucci)

DIESE HOTELS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN

Alpenlofts

Alpenlofts

Nur ein paar Schritte vom Designhotel Haus Hirt entfernt liegen die Alpenlofts, fünf… Read more

Kavaliershaus

Kavaliershaus

An der Mecklenburgischen Seenplatte entstehen großartige neue Häuser, die uns die R… Read more

Alila Seminyak

Alila Seminyak

Insgesamt gibt es acht verschiedene Raumkategorien im Alila Hotel Seminyak, einen tol… Read more

ÜBER HOTELS MIT SEELE

Alle Hotels mit Seele von NECTAR & PULSE haben zwei Gemeinsamkeiten: die Seele des Hauses und unsere persönliche Wertschätzung. Davon abgesehen lieben wir Kontraste – kleine, charmante Unterkünfte lassen unsere Herzen genauso höher schlagen, wie luxuriöse Paläste, Steincottages wie Wasservillen, Wüstenzelte wie Skyline Suiten.

Manche bieten eine abenteuerliche Anreise mit atemraubenden Ausblick, andere den vornehmlichsten Empfang mit einem überraschenden Aperitif. Manchmal gibt es eine versteckte Sauna im Wald und eigenes ofenwarmes Brot. In manchen Hotels lesen wir uns in der Bibliothek in eine fremde Welt während die Zeit verfließt, in anderen spüren wir uns in der Natur & bewundern den Zauber des Augenblicks. Wenn es nicht der herzliche Gastgeber ist, der uns die unausgesprochenen Wünsche erfüllt, dann begegnen wir anderen Gästen, die wir meinen schon unser Leben lang zu kennen.

Was uns allerdings immer überzeugt sind raffiniertes Design, Liebe zum Detail, authentische Persönlichkeiten, fließende Energien & das Echte: Der gewisse unsichtbare N&P “Soul- Factor”.

MITGLIED BEI HOTELS MIT SEELE WERDEN?

Wir erweitern stets den exklusiven Kreis unserer HOTELS MIT SEELE. Wenn Du dich in unserer Philosophie und Bildsprache wider erkennst, schreib uns gern eine Anfrage an hello@nectarandpulse.com. Wir freuen uns auf das Kennenlernen und gemeinsame nachhaltige Kooperationen.

REISEFÜHRER

DIESE ARTIKEL KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN

10 mal GLÜCKLICH IN ... Reiseführer

von

Hallo liebe Reisefreunde! Unsere GLÜCKLICH IN … Bücher, die wir gemeinsam mit der Süddeutschen Zeitung herausgeben, sind mehr als gewöhnliche Reiseführer. Sie sind eine Hommage an die Lebensfreude. Sie beinhalten unsere persönlichen, handverlesenen Lieblingsorte, Geschichten, Fotos und Zitate. Wir haben unser gesamtes Wissen, tiefgehende Recherche und Herzblut von über 10

GEWINNE 2 NÄCHTE IM DAS EDELWEISS SALZBURG MOUNTAIN RESORT

von

Hallo Ihr Lieben!Wir haben einen Knaller-Hauptgewinn für Weihnachten 2019! Gewinne … Mehr lesen

NEUE DESIGN-REISEFÜHRER MIT SÜDDEUTSCHER ZEITUNG

von

Seit Oktober 2018 geben wir gemeinsam mit der Süddeutschen Zeitung eine neue Design… Die Reiseführer für Genießer und Entdecker!Was braucht es schon zum glücklich sein? Oft nicht viel. Ein ausgezeichneter Tipp von einem Freund, ein leckerer Kaffee, eine entzückende Straße, ein gelungenes Abendessen in einem charmanten Lokal,