Martin Penner

  • Abenteurer
  • Outdoori
  • Architekt

Martin sucht mit seiner Verliebten und seinen Kindern immer nach neuen Abenteuern, verborgenen Naturschauplätzen und dem Schönen. Mit seinem VW Bus ist er meistens das Ganze Wochenende unterwegs. Einer der größten NECTAR & PULSE Botschafter. DANKE!

Download des 24 Stunden Guides
Mehr Info

Meine 24 Stunden in München

Wir starten am frühen Nachmittag, springen ins Auto und verlassen München über die A95 oder A96. Innerhalb weniger Minuten können wir in der Ferne die Alpen entdecken.

Unser erster Halt ist der Pilsensee, wo wir im Seehaus eine Kaffeepause einlegen (oder eine Russn-Halbe-plus-Obatzda-Pause). Hier sitzt man super schön draußen und genießt den Blick über den See und das faszinierende Bergpanorama im Hintergrund. Die Kinder spielen am Wasser und falls wir Lust auf ein bisschen SUP haben, leihen wir uns bei Bavarian Waters ein paar Boards aus. Schon wenige Minuten später gleiten wir sanft über den schönen See und paddeln am Ufer entlang. Während wir an den Seevillen und Bootshäusern vorbeifahren, überlegen wir in welcher wir am liebsten wohnen würden.

Wieder an Land, machen wir uns auf den Weg zum Ammersee, in das Dorf Pähl. Wir parken das Auto an der Sternstraße 11 (das ist die Hausnummer mit dem seltsamen Schildkröten Biotop im Garten) und suchen das Schild „Zur Schlucht“ auf. Ab hier beginnt eine faszinierende Wanderung durch den Wald, hinein in eine natürliche Schlucht, in der riesengroße Bäume wachsen. Wir klettern über umgefallenen Baumstämme, die kreuz und quer über die Senke verteilt sind. Mit großen Augen folgen wir dem Pfad der am Bach entlangläuft, an einer alten Mühle vorbei und tiefer hinein in die Schlucht. Am Ende finden wir uns in einer Höhle wieder, die ganz natürlich von einem Wasserfall geformt wurde. Das hier ist wirklich ein magischer Ort und perfekt für ein kleines Picknick! Trau dich und klettere hinter den Wasserfall – jetzt bist Du im ultimativen Herzstück der Wanderung angekommen.

Zurück am Auto merken wir, dass wir ganz schön hungrig sind und beschließen in unseren Lieblingsgasthof zu fahren: Landgasthof Lacherdinger in Ascholding. Hier gibt es einen sehr gemütlichen Biergarten und das Essen basiert auf alpinen Spezialitäten mit einem mediterranen Touch, wie zum Beispiel „Vitello tonnato und Rösti“. Nachdem die Kinder ganz schnell bestellt haben, rennen sie zum Spielplatz, dem Kaninchenstall und, ganz wichtig, der Tischtennis Platte.

Eigentlich könnten wir jetzt ewig hier sitzen bleiben, Grappa und Bier trinken und sogar die Nacht in einem der Zimmer verbringen – aber wir entscheiden uns weiter zu fahren und zwar zum sogenannten „Bayrischen Meer“. Innerhalb einer Stunde, in der wir durch malerischste Landschaften fahren, sind wir am Chiemsee. Am Ende des Forellenwegs in Prien finden wir ein einsames Plätzchen, direkt am Ufer. Wir rollen die Schlafsäcke aus und genießen die Stille während wir den unglaublichen Sternenhimmel bewundern.

Beim Morgengrauen stehen wir auf, joggen ein Stück durch das benachbarte Naturreservat und schwimmen eine Runde im See. Zum Trocknen setzen wir uns auf den Holzsteg und schauen uns den Sonnenaufgang an. Einfach fantastisch! Als ein paar Anwohner auftauchen und genau dasselbe machen wird uns klar: Das ist ‚the place to be’ um die Uhrzeit im Sommer!

Jetzt ist es aber Zeit für ein ordentliches Frühstück und dafür fahren wir nach Gstadt in den Hafen, zu Bagel&Coffee. Das Café hat eine tolle Auswahl an super leckeren und biologischen Sachen – probiere auf jeden Fall den ‚glowing green smoothie’! Als wir hier so in der Sonne rumsitzen, fällt der Blick auf die wunderschöne Fraueninsel, auf der ein altes Nonnenkloster steht. Wir suchen Herrn Heistracher, der die Ruderboote vermietet, schieben das geliehene Boot ins Wasser und fangen an Richtung Insel zu rudern.

Am Ufer der Insel verkaufen Fischer aus der Gegend ihre geräucherten Forellen in hölzernen Buden. Eine köstliche Belohnung nach dem Rudern, die wir uns nicht entgehen lassen. Als wir wieder am Festland ankommen, setzten wir uns noch ein bisschen ans Wasser, plantschen mit den Füßen im kühlen Nass und betrachten die Segelboote die vorbei schippern. Immer im Hintergrund, die unfassbar schöne Alpenlandschaft. In diesem Moment fühlen wir uns als hätten wir eine lange Reise gemacht – die Wahrheit ist, wir sind nur einen Katzensprung von München entfernt.

Auf dem Weg zurück in die Stadt nehmen wir die Landstraßen und brechen rechtzeitig auf, damit wir noch einen letzten Halt in Wasserbug am Inn machen können. Das mittelalterlich wirkende Städtchen mit italienischem Flair liegt wie gemalt an einer Flussbiegung und über eine Brücke und durch ein altes Tor in der Mauer fahren wir in die Stadt hinein. Nachdem wir ausgestiegen sind schlendern wir an den bunten Häuserfassaden entlang und setzen uns für einen Datschi (Kuchen) ins Café Obermaier bevor wir dann endgültig nach München zurückfahren.

Locations



Seehaus PilsenseeAm Pilsensee 4, Seefeld, Deutschland

Ein sehr entspanntes Plätzchen, mit einem super schönen Biergarten am Ufer. Der Garten liegt unter großen Eichenbäumen und direkt neben dem Campingplatz – das bedeutet man kann hier auch über Nacht bleiben. Während man gemütlich am Kieselstrand sitzt und ein bisschen die Füße ins Wasser hängt hat man einen wunderbaren Blick auf die Berge. Ein richtig toller Ort für Familien!
Bavarian WatersAm Pilsensee 2, Seefeld, Deutschland

Wer sich für SUP interessiert ist hier bestens aufgehoben. Der Pilsensee ist einer der kleineren Seen im „Fünfseenland“, das heißt, dass das Wasser ruhig und am Ufer recht flach ist. Der Besitzer Guido hat hier ein kleines SUP Test Center eröffnet. Man kann sich die Boards selbstständig ausleihen oder eine Stunde mit einem Coach buchen.
Pähler SchluchtPähler Schlucht, Pähl, Deutschland

Ein kleines Juwel in der bayrischen Voralpenlandschaft zwischen München und den Bergen. Bring dir auf jeden Fall ein Picknick mit, wenn Du dich auf die ca. 1 – stündige Wanderung in die dschungelartige Schlucht begeben willst. Nicht nur der atemberaubende Wasserfall begeistert Kinder, sondern auch die Aussichten darauf ein magisches Schloss oder auch nur eine alte Mühle auf dem Weg zu entdecken. Der Wald mit all seinen Bächen und umgefallenen Bäumen ist wie ein natürlicher Spielplatz. Man könnte sich hier den ganzen Tag aufhalten und total vergessen, dass man nur eine Stunde von München entfernt ist.
Landgasthof LacherdingerHauptstraße 7, Dietramszell, Deutschland

Ein ursprüngliches Wirtshaus, verschont von Touristenhorden, in meinem Lieblingsdorf südlich von München. Hier wird man wie ein Freund willkommen geheißen und das Essen ist wirklich großartig. Das ist so ziemlich das einzige Lokal in dem meine Kinder Salat bestellen! Schöner Biergarten, sicherer Spielplatz und eine gemütliche Kachelofen Stubn’ – was will man mehr?
Fantastischer geheimer Campingplatz in PrienForellenweg, Prien am Chiemsee, Deutschland

Schlag dein Lager für die Nacht am Ende des Forellenwegs auf. Hier ist man direkt neben dem Wasser und kann in der Früh gleich mal ins kühle Nass springen!
Bagel & Coffee ChiemseeSeeplatz 4, Gstadt am Chiemsee, Deutschland

Hier gibt es eine riesen Auswahl an biologischem und super leckerem Essen. Probiere auf jeden Fall den „glowing green smoothie“ – einfach toll!
FraueninselFraueninsel, Chiemsee, Deutschland

Ein altes Nonnenkloster auf einer Insel. Leih dir ein Ruderboot aus und begib dich auf Inselexpedition!
Wasserburg am InnWasserburg am Inn, Deutschland

Ein kleines, altertümliches Städtchen, mit leicht italienischem Flair. Das ist der perfekte Stopp für einen letzten Kaffee in der Sonne, bevor man sich auf den Weg zurück in die Stadt macht.
Café ObermaierMarienpl. 21, Wasserburg am Inn, Deutschland

Hier gibt es den besten Kuchen!
PilsenseePilsensee, Seefeld, Deutschland

Von München zum Pilsensee fährt man im besten Fall nur 45 Minuten.
ChiemseeChiemsee, Traunstein, Deutschland

Der See wird auch das „Bayrische Meer“ genannt. Die besten Spots findest du in meinem Guide.
"Ich liebe das Abenteuer, das Entdecken und die Natur. Aber auch das Urbane und die Architektur."
  • The lakes around Munich are so beautiful.
  • We love family adventures – whether it's a hike up a mountain or a SUP tour on undiscovered waters.
  • Nature is our playground.
  • Working as an architect, Martin gets the most inspiration by spending quality time outside with the whole family.
  • Always take time to stop and breathe in the stunning atmosphere.
  • We often jump into our VW bus the night before, sleep in the car and inhale the silence of peaceful mornings.
  • We love Bavaria!
  • Being in the mountains is a very freeing feeling.

Meine Gedanken über München

Was liebst Du besonders an München und dem Drumherum?

Die beeindruckende bayrische Landschaft und die Tatsache, dass man alles innerhalb einer Stunde, von München ausgehend, erreichen kann.

Catch the magic hour on a SUP.
Near the water - that is where you will always find us!
A campfire and the happy feeling when we're on our way home again.
Wooden rowboat.

Mache eine Reise in Mein Leben

Was ist deine persönliche Geschichte? Ich bin 44 Jahre alt, habe Architektur studiert und bin 1999 mit der Liebe meines Lebens nach München gezogen. Hier haben wir eine Familie gegründet und unseren Traum wahr werden lassen: Ein eigenes Unternehmen in einer wunderschönen Stadt, in der man noch dazu von einer prächtigen Berg – und Seenlandschaft umgeben ist.

Was ist der beste Moment des Tages für dich? Bei Tagesanbruch Pläne zu schmieden.

Was inspiriert dich? Meine Frau, meine Kinder, mein Unternehmen.

Wie würde ein gute(r) Freund/in dich beschreiben? Immer unterwegs.

5 Worte, die dich und deinen Lifestyle beschreiben? Urban, abenteuerlustig, global, geschäftstüchtig, am Glücksmomente sammeln.

Welche Bücher, Zeitungen und Magazine liest du? The Odyssey, Aus dem Leben eines Taugenichts, DIE ZEIT, SZ, The Guardian, Bauwelt, brandeins.

Welche Filme und Serien begeistern dich? The Bourne Series, Breaking Bad.

Neben wem würdest Du gerne im Flugzeug sitzen? Jonathan Ive.

Was sind deine Lieblingsorte weltweit? Island, Sardinien, Kanada, Namibia, Süd Afrika, Mexiko, Mauritius, Norwegen, Neuseeland.

Deine Lebensphilosophie? Jeder ist seines Glückes Schmied.

Koffer oder Rucksack? Weekender.

Was sollten wir ansonsten über dich wissen?

Reisen ist…: der beste Weg um sich selbst kennen zu lernen.

Das Leben ist…: ein aufregendes Abenteuer!

martin.penner

DIESE ARTIKEL KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN

NEUE DESIGN-REISEFÜHRER MIT SÜDDEUTSCHER ZEITUNG

von

Seit Oktober 2018 geben wir gemeinsam mit der Süddeutschen Zeitung eine neue Design… Die Reiseführer für Genießer und Entdecker!Was braucht es schon zum glücklich sein? Oft nicht viel. Ein ausgezeichneter Tipp von einem Freund, ein leckerer Kaffee, eine entzückende Straße, ein gelungenes Abendessen in einem charmanten Lokal,

GEWINNSPIEL: GEWINNE 2 NÄCHTE IN EINEM ALPENLOFT CHALET

von

Hallo Ihr Lieben!Es ist Dezember, die ersten Berge sind weiß angezuckert und wir fe… Mehr lesen

OKTOBER PLAYLIST

von

Könnt ihr es genau so wenig glaube wie wir? Es ist schon Oktober? Wie schnell ist … Mehr lesen