Marlene Lumpi

  • Abenteurerin
  • Erlebnisschafferin
  • Brandbooster

Nach 13 Jahren in der Ferne hieß es für Marlene wieder “Zurück in die Heimat!” in den Pinzgau. Sie nimmt die gesammelten Eindrücke und Erfahrung mit und gründet darauf ihre eigene Marketingagentur, um der Welt von dieser wunderbaren Regionen und seinen authentischen Marken zu erzählen.

Download des 24 Stunden Guides
Mehr Info

Perfekte 24 Stunden Saalfelden Leogang

Wir starten in diesen vitalen Freitag mit einem Frühstück im unkonventionellen Hotel Mama Thresl. Unter dem Motto “urban soul meets the alps” und einem jungen Vibe ist hier eigentlich immer was los ist – perfekt zum richtig wach werden! Das Interior ist besonders, ganze Baumstämme ragen in den Himmel, große Felsplatten als Armaturen und Äste als Lampen. Ein Klettersteig der an der Fassade entlang führt. Wer sich fit genug fühlt, sollte mit Hotelmanagerin Lisa-Maria Roos eine Stunde Body Pump mitmachen. Jeden Donnerstag, Freitag und Samstag sorgen hier angesagte Live-DJs und DJanes für ausgelassene Stimmung und regen mit angesagten Beats zum Tanzen an.

Dann gehts aufs Bike. Wer das erste Mal auf einem Fully sitzt oder wer in den Genuss von super Technik-Training kommen will, der macht auf dem Weg zur Bergbahn erstmal nen Abstecher in den Bikepark!

Wir heben die Bikes auf die Gondel und hoch gehts auf den Asitz. Oben angekommen heißt uns schon die Hendl Fischerei willkommen. – Eine legendäre Institution in Saalfelden-Leogang! Zu Mittag gibt’s dort Huwi’s weltberühmte Grill-Hendl, würzige Ripperl und köstlichen Steckerlfisch. Der Sound verrät es sofort…Huwi ist gemeinsam mit seiner Frau Renate Besitzer vom Mama Thresl (der Name kommt übrigens von Renates Mama, eine starke Frau, die 11! Kinder auf die Welt gebracht und den Ort nie verlassen hat) und vom idyllischen Hideaway Priesteregg. Wer eine authentische, stille und luxuriöse Zeit hier verbringen will, sollte sich eines der 16 Chalets im Priesteregg buchen. Mit eigener Sauna und Hot Tub. Die Yoga Plattformen mitten in der Natur lassen jedes Yogi-Herz höher schlagen.

Ein absolutes Highlight ist ebenso, dass Mama Thresl’s Gäste ihr Frühstück anstatt im Hotel auch bis 10.00 Uhr oben in der Hendl Fischerei zu sich nehmen können.

Für die Mountainbiker geht es rechts ab hinein in den Wald. Aber wer schon mal oben ist, dem empfehlen wir auf jeden Fall einen kurzen Hike zum Geierkogel. Vorbei am wunderschön angelegten See mit Bergpanorama gehts mit einem sehr steilen Anstieg rauf auf den Asitzkopf. Von dort hat man einen einmaligen Blick! Hier ist oft einiges los, deshalb zieht es uns weiter auf den Geierkogel. Hier findet sich mehr Ruhe und wir legen uns ins Gras und genießen diese natürliche atemberaubende Kulisse mit direktem Blick auf das Kitzsteinhorn in der Ferne (mit seinen 3.203 Metern Höhe, eines der höchsten Skigebiete im Salzburger Land).  Dann kehren wir um und führen unseren Mountainbiketrack weiter. Für die Wanderlustigen gehts weiter auf dem Höhenweg immer mit herrlichem Blick auf Leogang! Für die Liebhaber von Sonnenuntergängen empfiehlt es sich mit der Gondel zur Mittelstation der Bergbahn zu fahren: hier finden sich die stillen Wasser, die zum Sinne Erlebnispark gehören. Wenn die Sonne untergeht, ergibt sich hier eine wunderbare Szenerie: wir durften den Vollmond vor stillstehenden Gondeln auf der einen Seite und einen paradiesischen rotgefärbten Sonnenuntergang auf der anderen Seite genießen. Kaum sind die Sonnenstrahlen verschwunden, wird es kalt und wir wandern mit Stirnleuchten hinunter zur Forsthofalm.

Das Holzhotel Forsthofalm legt viel Wert auf Nachhaltigkeit und verbindet das mit Erholung und Genuss: unsere absoluten Highlights sind hier die glamouröse Bar und der tolle Wellnessbereich mit direktem Blick auf eine atemberaubende Bergkulisse. Wir sind schon ziemlich durchgekühlt und entscheiden uns für eine Runde Sauna. Wer mehr Zeit mitbringt, dem ist hier besonders eine der tollen Behandlungen zu empfehlen, die Claudia als Inhaberin der Forsthofalm auf Basis von verschiedenen Aromen konzipiert hat. Die Öle werden dafür selbst hergestellt. Wir beenden diesen erfüllten Tag mit einem kräftigen Glas Rotwein (Empfehlung von Claudia) und dem Duft von frisch gebackenem Brot in der Nase. What a perfect day!

Noch einige persönliche Geheimtipps von mir: Klettersteig in Leogang, hoch aufs Persailhorn, mit dem Rennrad über Lofer zum Pillersee und die  Sinnlehenalm.

Locations



Geierkogel47.399508, 12.720570

Marlene zieht es hier gern hin, der Ort hat eine besondere Magie.
Hendl Fischerei47.410464, 12.715371

Die Hendl Fischerei ist während der Skisaison eine absolute Institution! Ein MUSS!
Stille Wasser am AsitzSchwarzleo 47, 5771 Schwarzleo, Österreich

Perfekt für den Sonnenuntergang nach dem Mountainbiken. Wenn die letzten Sonnenstrahlen weg sind, wird es im Herbst schnell kalt, also unbedingt Jacke mitnehmen.
Bikepark LeogangHütten 39, 5771 Leogang, Österreich

Hier wird jeder MEHR wollen: ob absolute Einsteiger oder Profis! Der Beginner Park ist super, wenn man das erste Mal auf einem Fully sitzt. Sabine Enzinger von der Bikeschule ist super herzlich und eine tolle Lehrerin.
SinnlehenalmHirnreit 8, Leogang, Österreich

Die Sinnlehenalm ist uns von so vielen Seiten wärmstens empfohlen worden, dass wir sie hier sogar als MUSS für einen Besuch in Saalfelden-Leogang beschrieben!
Mama ThreslSonnberg 252, 5771 Leogang, Österreich

Das Mama Thresl ist eine Institution! Die Hendl Fischerei gehört ebenfalls dazu und so wundert es nicht, dass auch im Hotel immer was lost ist. Die Mitarbeiter sind jung und der vibe ist hip! Zum Dinner gibt es eine ausgewählte Karte, das über Holzkohle gegrillte Entrecote war ein Traum! (super lecker ist auch der Tomatendip!)
Holzhotel ForsthofalmHütten 37, 5771 Leogang, Österreich

Das Holzhotel Forsthofalm ist großartig für Wellness und Kulinarik! Auf der Dachterasse des SPA-Bereiches hat man einen imposanten Blick auf die Berge! Alle Behandlungen basieren hier auf einem Aromakonzept, welches verschiedene Schwerpunkte setzen kann. Wir probieren die Düfte und spüren, dass die Komponente SOUL bei uns absolut passt.
PriestereggSonnberg 22 5771 Leogang, Österreich

Wundervolle Chalets gelegen auf einem Hochplateau vor den Leoganger Steinbergen, ein besonderes Erlebnis für Bergfreunde. Schönes Altholz, eigene Sauna und Hot Pot und sehr leckeres Essen in Huwi's Alm.
Klettersteig LeogangPassauer Hütte, Frohnwies, Land Salzburg, Österreich

Der Leoganger Süd Klettersteig ist ein anspruchsvoller moderner Sportklettersteig in sehr steilem Gelände, grandiose Fernsicht in die Glocknergruppe.
Persail HornPersailhorn, Gemeinde Saalfelden am Steinernen Meer, Österreich

Der gut gesicherte Klettersteig (unter anderem mit exponierten Leitern und Eisenklammern an Exponierten Wandstufen. Beginnt oberhalb der Peter Wiechentaler Hütte an der Südseite des Persailhorns.
PillerseePillersee, Gemeinde, Österreich

Tolle Rennrad Tour über Saalfelden – Lofer – Naturbadesee Pillersee – Leogang – Saalfelden. Der Pillersee ist das smaragdgründe Herz des Tals. Erfrischend kalt und wunderschön mit zahlreichen Tretbooten.
"Die Bikes auf die Gondel hängen und ganz nach oben auf 1851m. Die Freeride Mountainbiker auf dem Hangman bewundern und dann den Panoramaweg mit Blick auf das Kitzsteinhorn fahren. Mountainbiken at its Best!"
Guten Morgen Leogang! Aufwachen im mama thresl und ready für eine Bike Tour.
"urban soul meets the alps" im unkoventionellen Hotel mama thresl.
Yoga Session auf den Holz-Plattformen im Priesteregg. Shanti Om.
Die wundervollen Chalets im Priesteregg laden zum Entspannen ein.
Besprechen der heutigen Route mit Markus Radlgruber.
In der Gondel auf dem Weg zum Asitz für eine genüssliche Abendrunde.
Das Beste was es gibt um den Kopf wieder frei zu kriegen.
Nach der Arbeit eine Runde auf dem Bike:
Außen wie Düfte, Geräusche und das Panorama und dann wieder auf das Innen...
Ein Kommen und Gehen der Gedanken, die Aufmerksamkeit richtet sich mal auf das
Weitblick und frische Bergluft: unbezahlbar!
Hier bin ich Zuhause: ein Privileg!
  • "Egal ob Sommer oder Winter, die Möglichkeiten sind groß. Von der Sonnenaufgangstour bis hin zur Sundowner-Downhill-Abfahrt." – Marlene Lumpi
  • Einatmen, ausatmen. Die Ruhe genießen.
  • 1,2,3, JUMP
  • Wow!
  • Dem Berg entgegen.
  • Frisches, kühles Gebirgswasser.
  • Vollmond in Leogang.

Meine Gedanken über Saalfelden Leogang

Chris | NECTAR & PULSE: Hast du dich je an die Berge gewöhnt oder bleibt es für dich etwas Besonderes hier in Saalfelden-Leogang zu sein?

Marlene: Es ist auf jeden Fall immer wieder Besonders, vor allem der imposante Blick auf die Leoganger Steinberge! Jeder Gipfel hat seinen eigenen Charakter und zeigt sich an jedem Tag von einer anderen Seite. Das Licht und das Wetter ist anders, manchmal zieht der Nebel auf oder man beobachtet malerische Sonnenuntergänge. Jeder Tag ist einzigartig.

Chris: Ich liebe hier oben die Stille und Abgeschiedenheit. Was genießt du in den Bergen besonders?

Marlene: Ja, die Stille, aber eben auch die Aufmerksamkeit für die Geräusche des Windes, der Bäche und der gesamten Kulisse. Es ist ein Kommen und Gehen der Gedanken, die Aufmerksamkeit richtet sich mal auf das Außen wie Düfte, Geräusche und das Panorama und dann wieder auf das Innen. Das genieße ich besonders.

Chris: Was ist ein absolutes Muss in Saalfelden-Leogang?

Marlene: Bikepark, Klettersteig in Leogang, Persailhorn.

Chris: Was machst du hier am liebsten sportlich, und wo?

Marlene:
1. Berglauf auf die Peter-Wiechenthaler Hütte
2. Klettersteig – Leogang
3. Rennrad Saalfelden – Lofer – Pillersee – Leogang – Saalfelden
4. MTB Panoramatour über Geierkogel

Chris: Dein ganz persönlicher „Energieplatz“?

Marlene: Geierkogel

Danke Marlene Lumpi und Markus Radlgruber von MOVE MOUNTAINS für eine großartige Zeit an den schönsten Orten von Saalfelden Leogang!

Markus Radlgrubers Instagram Account weckt die Berglust: @mrgb_images
Sonnenuntergänge deluxe.
Zeit für Sauna auf der Forsthofalm.
Outdoor Pool mit Berg Panorama: Forsthofalm.
Hausgemachte Öle für die Wellness Anwendungen.
Blick vom Zimmer – Holzhotel ist Programm.
Der perfekte Abschluss eines perfekten Tages: leckere Essen
und Drinks!

Mache eine Reise in Mein Leben

Was ist deine persönliche Geschichte?
“Zurück in die Heimat!” Die definitive beste Entscheidung in meinem Leben. 13 Jahre war ich weg. Es hieß Erfahrung sammeln, aber dann packte mich das Gefühl wieder zurück in die Heimat – den Pinzgau – zu ziehen. Hier haben wir sicher eine extrem hohe Lebensqualität, die wirklich alles bietet. Vom typischen Almhüttenstyle bis hin zum urbanen Flair. Egal ob Sommer oder Winter, die Möglichkeiten sind groß. Von der Sonnenaufgangstour bis hin zur Sundowner-Downhill-Abfahrt. Die Leute sind multikulti und durch den Tourismus gibt es immer Abwechslung. Als Bergliebhaberin habe ich den perfekten Platz gefunden, um mich zu verwirklichen. Sportlich als auch beruflich bietet die Region mir eine ideale Basis um Berge zu versetzen.

Was inspiriert dich?
Nach getaner Arbeit auf einen Berg zu gehen und oben den Sonnenuntergang zu genießen, oder den Tag mit einem sportlichen Highlight zu beginnen. Ich merke dann regelrecht, wie mich die Endorphine zu neuen Ideen und Strategien pushen.

Dein Lifestyle in 5 Worten
Genuss – Abenteuer – Extrem – Gegensätze – Berg

Welche Filme oder Serien begeistern dich?
Das Salz der Erde (2014).

Neben wem würdest du gern im Flugzeug sitzen?
Gibt es nicht – ich finde, dass jede Person eine interessante Geschichte zu erzählen hat. Man muss sie nur entdecken und für sich selbst etwas mitnehmen das einen weiterbringt. Ich liebe es überrascht zu werden!

Was sind deine Lieblingsdestinationen weltweit?
Kanada, Island, Spitzbergen, Oman, Tajikistan (die wohl intensivste Reise bis jetzt).

Deine Lebensphilosophie?
Kurz und einfach: Move Mountains.

Reisen ist:
Auf Abenteuerjagd zu gehen! Neue Leute kennenzulernen. An seine Grenzen zu stoßen.

Leben ist:
Live! – wer weiß schon was morgen ist.

Fotos ©NECTAR & PULSE, Foto Yoga Priesteregg: Günter Standl – www.guenterstandl.de , Foto Sonnenuntergang Berge: Markus Radlgruber – mrgb_images

marlene_lumpi

DIESE ARTIKEL KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN

NEUE DESIGN-REISEFÜHRER MIT SÜDDEUTSCHER ZEITUNG

von

Seit Oktober 2018 geben wir gemeinsam mit der Süddeutschen Zeitung eine neue Design… Die Reiseführer für Genießer und Entdecker!Was braucht es schon zum glücklich sein? Oft nicht viel. Ein ausgezeichneter Tipp von einem Freund, ein leckerer Kaffee, eine entzückende Straße, ein gelungenes Abendessen in einem charmanten Lokal,

GEWINNSPIEL: GEWINNE 2 NÄCHTE IN EINEM ALPENLOFT CHALET

von

Hallo Ihr Lieben!Es ist Dezember, die ersten Berge sind weiß angezuckert und wir fe… Mehr lesen

OKTOBER PLAYLIST

von

Könnt ihr es genau so wenig glaube wie wir? Es ist schon Oktober? Wie schnell ist … Mehr lesen